• lessy4

Die Kenntnis des besseren Weges, allein zu leben

Aktualisiert: 22. Mai 2021

Buddhas Lehren


Folgende Lehre des Buddha begegnete mir auf meinem Weg:

Als Buddha einmal im Kloster im Jeta-Hain in der Stadt Sravasti weilte rief er alle Mönche zu sich und unterwies sie: "Bhikkus!"

Und die Bhikkus antworteten:"Hier sind wir!"

Und der erhabene lehrte: "Ich werde euch lehren, was es heißt, den "besseren Weg kennen, allein zu leben". Ich werde mit einem Überblick über die Lehre beginnen und dann eine detaillierte Erläuterung geben. Bhikkus, hört bitte aufmerksam zu."

"Erhabener wir hören dich."

Der Buddha lehrte:


Laufe nicht der Vergangenheit.
der Zukunft.
Die Vergangenheit ist nicht mehr.
Die Zukunft ist noch nicht gekommen.
Das Leben, wie es hier und jetzt ist,
eingehend betrachtend
weilt der Übende
in Festigkeit und Freiheit.
Es gilt, uns heute zu bemühen.
Morgen ist es schon zu spät.
Der Tod kommt unerwartet.
Wie können wir mit ihm handeln?
Der Weise nennt jemanden, der es versteht,
Tag und Nacht
in Achtsamkeit zu weilen,
"jemanden, der
den besseren Weg kennt, allein zu leben".


Bhikkus, was meinen wir mit "der Vergangenheit nachlaufen"? Wenn jemand sich Gedanken darüber macht, wie sein Körper der Vergangenheit war, wie seine Gefühle in der Vergangenheit waren, wie seine Wahrnehmungen in der Vergangenheit waren, wie seine Objekte seines Geistes in der Vergangenheit waren, wie sein Bewusstsein in der Vergangenheit war; wenn er über diese Dinge nachdenkt und seinen Geist mit diesen Dingen belastet und diesen Dingen verhaftet ist, die in die Vergangenheit gehören, dann läuft dieser Mensch der Vergangenheit nach.

Bhikkus, was meinen wir mit "nicht der Vergangenheit nachlaufen?" Wenn jemand sich Gedanken darüber macht, wie sein Körper der Vergangenheit war, wie seine Gefühle in der Vergangenheit waren, wie seine Wahrnehmungen in der Vergangenheit waren, wie seine Objekte seines Geistes in der Vergangenheit waren, wie sein Bewusstsein in der Vergangenheit war; wenn er über diese Dinge nachdenkt, sein Geist jedoch weder versklavt noch diesen Dingen verhaftet ist, die in die Vergangenheit gehören, dann läuft dieser Mensch nicht der Vergangenheit nach.


Bhikkus, was meinen wir mit "sich in der Zukunft verlieren?" Wenn jemand sich Gedanken darüber macht, wie sein Körper in der Zukunft sein wird, wie seine Gefühle in der Zukunft sein werden, wie seine Wahrnehmungen in der Zukunft sein werden, wie die Objekte seines Geistes in der Zukunft sein werden, wie sein Bewusstsein in der Zukunft sein wird; wenn er über diese Dinge nachdenkt und seinen Geist belastet und mit Tagträumen von diesen Dingen beschäftigt ist, die in die Zukunft gehören, dann verliert sich dieser Mensch in der Zukunft.


Bhikkus, was meinen wir mit "sich nicht in der Zukunft verlieren?" Wenn jemand sich Gedanken darüber macht, wie sein Körper in der Zukunft sein wird, wie seine Gefühle in der Zukunft sein werden, wie seine Wahrnehmungen in der Zukunft sein werden, wie die Objekte seines Geistes in der Zukunft sein werden, wie sein Bewusstsein in der Zukunft sein wird; wenn er über diese Dinge nachdenkt, sein Geist jedoch nicht damit belastet und nicht mit Tagträumen von diesen Dingen beschäftigt ist, die in die Zukunft gehören, dann verliert sich dieser Mensch nicht in der Zukunft.


Bhikkus, was ist gemeint mit "von der Gegenwart hinweggespült zu werden?" Wenn jemand nichts liest oder nichts lernt über den Erwachten oder über die Lehren der Liebe und der Weisheit oder über die Gemeinschaft, die in Harmonie und Achtsamkeit lebt; wenn dieser Mensch nichts über die die edlen Lehrer und ihre Lehren weiß und diese Lehren nicht praktiziert und denkt: "Dieser Körper, das bin ich. Ich bin dieser Körper. Diese Gefühle, das bin ich. Ich bin diese Gefühle. Diese Wahrnehmung, das bin ich. Ich bin diese Wahrnehmung.


Dieses Geistesobjekt, das bin ich. Ich bin dieses Geistesobjekt. Dieses Bewusstsein, das bin ich. Ich bin dieses Bewusstsein", dann wird dieser Mensch von der Gegenwart hinweggespült.

Bhikkus, was ist gemeint mit "von der Gegenwart nicht hinweggespült zu werden?" Wenn jemand über den Erwachten liest oder lernt, über die Lehren der Liebe und der Weisheit oder die Gemeinschaft, die in Harmonie und Achtsamkeit lebt; wenn dieser Mensch die edlen Lehrer und ihre Lehren kennt und diese Lehren praktiziert und nicht denkt: "Dieser Körper, das bin ich. Ich bin dieser Körper. Diese Gefühle, das bin ich. Ich bin diese Gefühle. Diese Wahrnehmung, das bin ich. Ich bin diese Wahrnehmung. Dieses Geistesobjekt, das bin ich. Ich bin dieses Geistesobjekt. Dieses Bewusstsein, das bin ich. Ich bin dieses Bewusstsein", dann wird dieser Mensch nicht von der Gegenwart hinweggespült.


Bhikkus, damit habe ich euch einen Überblick und eine detaillierte Erläuterung gegeben, was es heißt, den besseren Weg zu kennen, allein zu leben."


So lehrte der Buddha, und die Bhikkus waren erfreut, seine Lehre zu praktizieren.


(Bhaddekaratta Sutta , Majjhima 131)


30 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen